52. Jahrgang Nr. 5 / November 2022
Datenschutzerklärung | Zum Archiv | Suche




1. Weihnachten 2022
2. Weihnachtsbotschaft von Carlo Maria Viganò
3. Das Licht ist stärker
4. Aufbruch in unbekannte Fernen
5. Die Zerstörer
6. Kirche in Not: Hört ihre Schreie
7. Neue Generation von Ärzten
8. Wie im Islam
9. Buchbesprechung
10. Mitteilungen der Redaktion
11. Nachrichten, Nachrichten, Nachrichten...
Nachrichten, Nachrichten, Nachrichten...
 
Nachrichten, Nachrichten, Nachrichten...
39 von 50 der Länder, die Christen schlimm verfolgen, sind muslimisch - In einer Studie, die das christliche Hilfswerk mit Schwerpunkt Christenverfolgung Open Doors Anfang 2021 veröffentlichte, werden jeden Tag 13 Christen wegen ihres Glaubens getötet. Insgesamt leiden 340 Millionen Christen "in sehr hohem und extremen Maße" unter Verfolgung. Das bedeutet konkret: Sie werden belästigt, geschlagen, vergewaltigt, eingesperrt und/oder auf der Stelle abgeschlachtet. Die Studie enthält auch eine weitere interessante Tatsache: Von den 50 Ländern mit der schlimmsten Verfolgung sind 39 muslimisch. Das bedeutet, dass 80 Prozent der Verfolgung, die Hunderte Millionen von Christen in aller Welt erleiden, von Allah-Anbetern begangen werden. Doch Herr Bergolio, der als Franziskus das Amt des Papstes beansprucht, sieht das anders: „Ich mag nicht von islamischer Gewalt sprechen. (...) Ich glaube, es ist nicht richtig, den Islam mit Gewalt zu identifizieren. Das ist nicht gerecht, und es stimmt nicht,“ (kath.ch vom 1.8.2016 zitiert nach Islamische Zeitung vom Sept 2016)

Politischer "Rechtsruck" bei der Jugend? - Laut einer Untersuchung der französischen Stiftung für politische Innovation (kurz: Fondapol) gibt es in einigen europäischen Ländern unter jungen Menschen einen deutlichen Rechtsruck im Sinne von "konservativ". Darüber berichtete die französische Zeitung Le Figaro. So sei die Anzahl der Franzosen, die sich als "konservativ" verorten, von 2017 bis 2021 von 33 auf 38 Prozent gestiegen. In Italien halten sich 44 Prozent der Wahlberechtigten für konservativ, im Vereinigten Königreich 40 Prozent und in Deutschland immerhin noch 36 %. (TOPIC Juli 2021)

Familie von Joe Biden: Ex-Frau von Hunter Biden packt aus - 10. Juni 2022 (David Berger) Drogen- und Pornosucht, „Perversionen“ und eine sexuelle Beziehung mit der Witwe seines toten Bruders – finanziert mit undurchsichtigen Geschäften u.a. in der Ukraine. Ein neues Buch der Ex-Frau von Joe Bidens skandalumwittertem Sohn Hunter sorgt in den USA für Entsetzen. Kathleen Buhl war bereits 22 Jahre mit Hunter Biden verheiratet, als ihr 2015 auf einmal klar wurde, welcher Wüstling Hunter in Wirklichkeit ist: „Ich fand Hunderte von Kreditkartenabrechnungen in Spirituosengeschäften und Stripclubs … Die ganze Zeit über sagte er mir, er sei gesund und nüchtern – und ich sei verrückt.“

Jacinda Ardern, Premierministserin von Neuseeland, hat das radikalste Abtreibungsgesetz der Welt erlassen. Babys dürfen auch ohne Arzt, oder Schmerzmittel bis zur Geburt und  auch während der Geburt getötet werden. Aus jedem beliebigen Grund.
Das ist nur noch teuflisch und nicht mehr menschlich (Silberjunge Thorsten Schulte OFFIZIELL, [28 Jul 2022 um 15:35]

„Zerfall der USA ist unvermeidlich.“ Valeriy Pyakin am 14.12.20 - Trump:
„Wir sind eine Nation im Niedergang, das war noch nie so. Unser Land wurde in die Knie gezwungen, vor der Welt gedemütigt und geschwächt. Wir wagen es, andere Menschen und Länder über ihre Demokratien zu belehren, während die Straßen mit dem Blut unschuldiger Verbrechensopfer überschwemmt sind. Und wir belehren andere. Wir werden kein Land mehr haben, wenn wir dieser aufkeimenden Barbarei nicht schnell Einhalt gebieten." (https://www.youtube.com/watch?v=yP63YbryNkY)

Sterbefälle weltweit vom 1. Januar 2022 - 28. Februar 2022
Tote durch Malaria: 63.207
Tote durch saisonale Grippe: 79.521
Tote durch Selbstmord: 171.883
Tote durch Verkehrsunfälle: 216.372
Tote durch HIV/Aids: 289.456
Tote durch Alkohol: 400.900
Tote an/durch Corona-Virus: 508.388
Tote durch Rauchen: 801.298
Tote durch Krebs: 1.316.463
Tote durch Hunger: 1.792.721
Abtreibungstote: 6.844.307

(Quelle: Worldometers, zitiert Tiqua)


 
(c) 2004-2018 brainsquad.de