51. Jahrgang Nr. 3 / Mai 2021
Datenschutzerklärung | Zum Archiv | Suche




1. OSTERN 1979*)
2. Die Papstwahl von 1903
3. Das Ende Luthers
4. WAHLHILFE BESONDERER ART -
5. WARNING REGARDING A SUPPOSED BISHOP
6. Nachruf auf Herrn Jean André Perlant
7. DER HL. KONRAD VON PARZHAM
8. ÜBER DAS GEBET
9. FÜR DEN GEGENWÄRTIGEN AUGENBLICK
10. Der hl. Ignatius von Antiochien
11. NACHRICHTEN, NACHRICHTEN, NACHRICHTEN
12. MITTEILUNGEN DER REDAKTION
Nachruf auf Herrn Jean André Perlant
 
Nachruf auf Herrn Jean André Perlant


Am 18. März dieses Jahres ist im Alter von 67 Jahren nach längerem Krankenhausaufenthalt, aber dennoch überraschend Herr Jean André Perlant in Boucau, in der Nähe von Bordeaux / Frankreich an einem Herzleiden gestorben, der viele Jahre für die EINSICHT als Autor und Übersetzer tätig war. Gerade zu der Zeit, als wir im Zusammenhang mit der Publikation der DECLARATIO von S.E. Mgr. Ngó-dinh-Thuc und der theologischen Rechtfertigung der von ihm gespendeten Bischofsweihen uns auf einmal international verständlich machen mußten, hat Herr Perlant, der als Lehrer tätig war und mehrere Sprachen beherrschte, uns durch seine Übersetzungen der wichtigsten Dokumente und der entscheidenden Argumentationen sehr geholfen, weltweit zu verbreiten. Nur durch sein Engagement, das ihn auch häufiger selbst zur Feder greifen ließ, war es uns möglich, eine ganze Reihe fremdsprachiger Sonderhefte herauszugeben. Noch bis kurz vor seinem Tode haben wir miteinander korrepondiert. Er war einer der wenigen Franzosen, der nicht in formalem Legalismus erstarrt war, sondern an der in unserem Blatt gefüherten dogmatischen Diskussion reges Interesse hatte. Als überzeugter Sedisvakantist arbeitete er auch zielstrebig an den Problemlösungen für die Restitution der Kirche mit. R.i.p.

Eberhard Heller
 

 
(c) 2004-2018 brainsquad.de