54. Jahrgang Nr. 4 / Juni 2024
Datenschutzerklärung | Zum Archiv | Suche




Ausgabe Nr. 9 Monat November 2004
Widerstand? - Fehl(er)anzeige!


Ausgabe Nr. 11 Monat Dezember 2004
Notstand: einbetoniert ... oder doch: Extra Ecclesiam salus est?


Ausgabe Nr. 1 Monat Januar 2005
Misericordias Domini in aeternum cantabo - Autobiographie von Mgr. Pierre Martin Ngô-dinh-Thuc, Erzbischof von Hué, übersetzt von Elisabeth Meurer


Ausgabe Nr. 1 Monat Januar 2005
DECLARATIO


Ausgabe Nr. 1 Monat Januar 2005
Öffentliche Verkündigung der DECLARATIO


Ausgabe Nr. 2 Monat Februar 2004
Enzyklika Mystici Corporis


Ausgabe Nr. 4 Monat April 2004
Offener Brief an H.H. Bischof M. Pivaruns


Ausgabe Nr. 6 Monat Juli 2004
Eberhard Heller: Der Fall Y. Yurchik: Aufnahme in die röm.-kath. Kirche?


Ausgabe Nr. 3 Monat April 2005
Zum Tode von Johannes Paul II.


Ausgabe Nr. 3 Monat April 2004
L’ERREUR FONDAMENTALE DE VATICAN II


Ausgabe Nr. 3 Monat April 2004
Some Remarks concerning the Consecrations by Mgr. Ngô-dinh-Thuc and Mgr. Carmona


Ausgabe Nr. 8 Monat Oktober 2004
Open Letter to most Reverend Bishop M. Pivarunas


Ausgabe Nr. 8 Monat Oktober 2004
ROTHKRANZ Y LAS INVESTIGACIONES...


Ausgabe Nr. 10 Monat Dezember 2004
EL ERROR PRINCIPAL DEL VATICANO II


Ausgabe Nr. 10 Monat Dezember 2004
La libertad religiosa, error del Vaticano II


Ausgabe Nr. 10 Monat Dezember 2004
EL HABITO HACE AL MONJE


Ausgabe Nr. 11 Monat december 2005
HABEMUS PAPAM?


Ausgabe Nr. 11 Monat december 2005
La libertad religiosa, error del Vaticano II


Ausgabe Nr. 11 Monat december 2005
Sobre la situacin actual de la Iglesia


Ausgabe Nr. 11 Monat december 2005
A propos de la situation actuelle de lEglise


Ausgabe Nr. 11 Monat december 2005
A commentary on the present situation of the Church


Ausgabe Nr. 1 Monat Februar 2006
Am Scheideweg


Ausgabe Nr. 11 Monat Februar 2006
Autobiografa de Monseor P. M. Ng-dinh-Thuc - Prologo


Ausgabe Nr. 11 Monat Februar 2006
Autobiografia II


Ausgabe Nr. 11 Monat Februar 2006
Apendice II - Documentos


Ausgabe Nr. 3 Monat April 2003
ber das Papsttum der Rmischen Bischfe


Ausgabe Nr. 4 Monat April 2003
Surrexit Christus, spes mea


Ausgabe Nr. 4 Monat April 2003
La silla apostlica ocupada


Ausgabe Nr. 5 Monat Juni 2003
ber das Papsttum der Rmischen Bischfe


Ausgabe Nr. 5 Monat Juni 2003
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 6 Monat Juli 2003
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 7 Monat September 2003
Der Hauptirrtum des II. Vatikanums - Vorwort


Ausgabe Nr. 7 Monat September 2003
ber den Papst


Ausgabe Nr. 8 Monat October 2003
LEglise Catholique-Romaine de la diaspora


Ausgabe Nr. 8 Monat October 2003
Sobre la situacin actual de la Iglesia (esp.)


Ausgabe Nr. 8 Monat October 2003
A propos de la situation actuelle de lEglise (fr.)


Ausgabe Nr. 8 Monat October 2003
A commentary on the present situation of the Church (engl.)


Ausgabe Nr. 10 Monat Dezember 2003
Warum kein islamischer Religionsunterricht


Ausgabe Nr. 11 Monat December 2003
Reflexiones sobre la fiesta de Navidad


Ausgabe Nr. 11 Monat December 2003
The Apostolic See Occupied


Ausgabe Nr. 11 Monat December 2003
The Episcopal Consecration of Fr. Guerard des Lauriers


Ausgabe Nr. 11 Monat December 2003
Mgr. Lefebvre est-il vque ou simple lac?


Ausgabe Nr. 3 Monat Juni 1971
Zur Frage der Gltigkeit der heiligen Messe


Ausgabe Nr. 1 Monat Mrz 2002
Ich bin allein


Ausgabe Nr. 1 Monat Mrz 2002
Buchbesprechung


Ausgabe Nr. 2 Monat Mars 2002
Alla ricerca dellunit perduta


Ausgabe Nr. 2 Monat Mars 2002
In Search of lost unity (engl/spa)


Ausgabe Nr. 3 Monat Mai 2002
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 5 Monat September 2002
Der Apostolische Stuhl


Ausgabe Nr. 5 Monat September 2002
Die Weihe von P. Gurard des Lauriers zum Bischof


Ausgabe Nr. 8 Monat December 2002
How can you be a christian without Church?


Ausgabe Nr. 8 Monat December 2002
Le Sige apostolique < occup >


Ausgabe Nr. 8 Monat December 2002
La conscration piscopale du P. Gurard des Lauriers


Ausgabe Nr. 8 Monat December 2002
La sede apostolica


Ausgabe Nr. 8 Monat December 2002
La consacrazione di P. Gurard des Lauriers a vescovo


Ausgabe Nr. 7 Monat Diciembre 2001
LA IGLESIA CATOLICO-ROMANA EN LA DIASPORA


Ausgabe Nr. 7 Monat Diciembre 2001
Ha permitido Roma el viejo rito misal


Ausgabe Nr. 7 Monat Diciembre 2001
A la recherche de l'unit perdue


Ausgabe Nr. 1 Monat April 2001
Christus erstand, Er, mein Hoffen


Ausgabe Nr. 2 Monat Juni 2001
Auf der Suche nach der verlorenen Einheit


Ausgabe Nr. 2 Monat Juni 2001
Offener Brief an H.H. P. Perez


Ausgabe Nr. 2 Monat Juni 2001
SOLO LA VIEJA MISA


Ausgabe Nr. 4 Monat September 2001
Anmerkungen zum Briefwechsel mit H.H. Pater Perez


Ausgabe Nr. 3 Monat August 2000
VIVA EL CHRISTO REY! - STATIONEN EINER REISE DURCH MEXIKO -


Ausgabe Nr. 3 Monat August 2000
ERKLRUNG


Ausgabe Nr. 3 Monat August 2000
Abri der modernen Geschichte der katholischen Kirche in Mexiko


Ausgabe Nr. 3 Monat August 2000
SER CRISTIANO SIN IGLESIA? - UNA PONENCIA-


Ausgabe Nr. 3 Monat August 2000
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 4 Monat Nov.-Doppel-Nr.4/5 2000
EIN NICHT UNFEHLBARER PAPST


Ausgabe Nr. 4 Monat Nov.-Doppel-Nr.4/5 2000
VIVA CRISTO REY! -ESTACIONES DE UN VIAJE POR MJICO-


Ausgabe Nr. 4 Monat Nov.-Doppel-Nr.4/5 2000
Religin en Mjico


Ausgabe Nr. 6 Monat Dezember 2000
MITTEILUNGEN DER REDAKTION (dt/espa)


Ausgabe Nr. 7 Monat Mrz 2001
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 2 Monat Juni 1999
Der Papst steht in der katholischen Kirche nicht zur Disposition


Ausgabe Nr. 2 Monat Juni 1999
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 4 Monat Oktober 1999
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 5 Monat Dezember 1999
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 6 Monat Februar 2000
Die Weissagung


Ausgabe Nr. 6 Monat Februar 2000
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 8 Monat November 1971
SCHACHER MIT DER MESSE


Ausgabe Nr. 11 Monat Februar 1972
QUELLEN DER GLAUBENSLEHRE


Ausgabe Nr. 1 Monat April 1998
Appell an den Redakteur der EINSICHT


Ausgabe Nr. 1 Monat April 1998
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 2 Monat Juni 1998
UNFEHLBAR UND FEHLBAR ZUGLEICH


Ausgabe Nr. 2 Monat Juni 1998
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 3 Monat August 1998
Kirchensteuer und


Ausgabe Nr. 3 Monat August 1998
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 11 Monat April-Sondernummer 1998
DECLARATIO


Ausgabe Nr. 11 Monat April-Sondernummer 1998
ERKLRUNG S.E. Mgr. Pierre Martin Ng-dinh-Thuc


Ausgabe Nr. 11 Monat April-Sondernummer 1998
CURRICULUM VITAE DE MGR. PIERRE MARTIN NG-DINH-THUC


Ausgabe Nr. 11 Monat April-Sondernummer 1998
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 5 Monat Dezember 1998
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 6 Monat Februar 1999
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 4 Monat Oktober 1997
SEKTIERERTUM ALS VORGABE


Ausgabe Nr. 5 Monat Dezember 1997
DIE RESTITUTION DER KIRCHE ALS RECHTSGEMEINSCHAFT


Ausgabe Nr. 6 Monat Februar 1998
ZUM PROBLEM DER RESTITUTION


Ausgabe Nr. 4 Monat Dezember 1993
DER HL. ALBERTUS MAGNUS


Ausgabe Nr. 5 Monat Februar 1994
Offener Brief an Herrn Jean-Gerard Roux


Ausgabe Nr. 4 Monat November 1996
VERSINKT DER KATHOLISCHE WIDERSTAND IM SEKTIERERTUM?


Ausgabe Nr. 2 Monat Juli 1995
Anhang: Die wichtigsten uerungen des Lehramtes zu Thomas von Aquin


Ausgabe Nr. 4 Monat Dezember 1995
NUR NOCH AUSLAUFMODELL?


Ausgabe Nr. 5 Monat Mrz, Doppelnr. 5-6 1996
IN MEMORIAM H.H. PFR. FRANZ MICHAEL PNIOK


Ausgabe Nr. 1 Monat Mai 1994
Nachruf auf Herrn Jean Andr Perlant


Ausgabe Nr. 13 Monat June 2011
La Santisima Trinidad


Ausgabe Nr. 4 Monat Dezember 1994
ber die geistliche Vollkommenheit


Ausgabe Nr. 2 Monat Mai 1992
ARCHBISHOP NGO-DINH-THUC MARTYR FOR THE FAITH


Ausgabe Nr. 3 Monat August 1992
DECLARATIO DE CONSECRATIONIBUS EPISCOPORUM


Ausgabe Nr. 5 Monat Dezember 1992
Zum Problem der gegenwrtigen Vakanz des rmischen Stuhles


Ausgabe Nr. 6 Monat Februar-Mrz 1993
Zum Problem der gegenwrtigen Vakanz des rmischen Stuhles


Ausgabe Nr. 4 Monat Mai 2006
Mitteilungen der Redaktion


Ausgabe Nr. 2 Monat Juli 1991
EIDESSTATTLICHE ERKLRUNG


Ausgabe Nr. 3 Monat September 1991
ZUM TODE VON HERRN ANACLETO GONZALEZ FLORES


Ausgabe Nr. 4 Monat Dezember 1991
IN ERINNERUNG AN BISCHOF MOISS CARMONA RIVERA


Ausgabe Nr. 5 Monat Februar 1992
ZEHN JAHRE SEDISVAKANZERKLRUNG S.E. MGR. P. M. NG-DINH-THUC


Ausgabe Nr. 5 Monat Februar 1992
EIDESSTATTLICHE ERKLRUNG lat/dt/engl/fr/span/ital


Ausgabe Nr. 5 Monat Februar 1992
ZEUGNIS DES GLAUBENS - ZUM PROBLEM DER GEGENWRTIGEN VAKANZ DES RMISCHEN STUHLES -


Ausgabe Nr. 1 Monat Mai 1990
WEITERE EINZELHEITEN ZUR ENTFHRUNG VON S.E. MGR. NGO-DINH-THUC


Ausgabe Nr. 7 Monat April 1990
ZUR PROBLEMATIK DER RESTITUTION DER KIRCHLICHEN HIERARCHIE


Ausgabe Nr. 8 Monat Mrz 1989
APPELL AN SEINE MITBRDER


Ausgabe Nr. 1 Monat Mai/Juni 1987
DER BRUCH FAND NICHT STATT!


Ausgabe Nr. 7 Monat April-Sondernr 1988
KIRCHE OHNE RELIGION UND RELIGIONSLOSE KIRCHEN


Ausgabe Nr. 6 Monat Mrz 1988
KIRCHE OHNE RELIGION UND RELIGIONSLOSE KIRCHEN


Ausgabe Nr. 1 Monat April 1985
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 3 Monat Juli 1985
NACHRICHTEN, NACHRICHTEN, NACHRICHTEN


Ausgabe Nr. 6 Monat Februar/Mrz 1986
BITTSCHREIBEN AN UNSERE BISCHFE


Ausgabe Nr. 2 Monat Juni 1984
LESERBRIEFE, LESERMEINUNG...


Ausgabe Nr. 3 Monat August 1984
ZUR BISCHOFSWEIHE VON MGR. GNTHER STORCK


Ausgabe Nr. 6 Monat Februar 1985
ZEIGE MIR, HERR, DEINE WEGE


Ausgabe Nr. 6 Monat Oktober 2006
Wenn die Kirche nicht gttlich wre... 2. Fortsetzung


Ausgabe Nr. 1 Monat Mai 1983
Die Ereignisse der beiden letzten Jahre


Ausgabe Nr. 1 Monat Mai 1983
EINIGE ANMERKUNGEN ZU DEN VON MGR. NGO-DINH-THUC UND MGR. CARMONA GESPENDETEN BISCHOFSWEIHEN


Ausgabe Nr. 1 Monat Mai 1983
DIE ANGRIFFE


Ausgabe Nr. 2 Monat Juli 1983
ZUM PROBLEM DER BISCHOFSWEIHEN UND DER DECLARATIO VON S.E. ERZBISCHOF NGO-DINH-THUC


Ausgabe Nr. 2 Monat Juli 1983
BRIEF VON HERRN REKTOR A.D. OTTO BRAUN AN DIE REDAKTION


Ausgabe Nr. 7 Monat Mrz 1984
Eine Erklrung von Mgr. M.L. Gurard des Lauriers


Ausgabe Nr. 1 Monat Mai 1982
BRIEF AN S.E. MGR. PIERRE MARTIN NG-DINH-THUC


Ausgabe Nr. 1 Monat Mai 1982
NACHRUFE


Ausgabe Nr. 1 Monat Mai 1982
MITTEILUNGEN DER REDAKTION


Ausgabe Nr. 2 Monat August 1982
ERZBISCHOF PETER MARTIN NGO-DINH-THUC


Ausgabe Nr. 2 Monat August 1982
H.H. PFARRER JOSEF LEUTENEGGER IN MNCHEN


Ausgabe Nr. 3 Monat Oktober 1982
EINIGE ANMERKUNGEN ZU DEN ... GESPENDETEN BISCHOFSWEIHEN


Ausgabe Nr. 4 Monat Dezember 1982
STURMWOLKEN BER DER GANZEN WELT


Ausgabe Nr. 12 Monat Mrz 1982
DECLARATIO


Ausgabe Nr. 12 Monat Mrz 1982
Declaration concernant Palmar


Ausgabe Nr. 12 Monat Mrz 1982
CURRICULUM VITAE DE MGR. PIERRE MARTIN NG-DINH-THUC


Ausgabe Nr. 4 Monat Oktober 1981
BRIEF AN MSGR. LEFEBVRE


Ausgabe Nr. 1 Monat Mai 1980
SECTE ORTHODOXE?


Ausgabe Nr. 2 Monat Juni 1980
QU'EST-CE DIRE: LA NOUVELLE MESSE PEUT TRE VALIDE ?


Ausgabe Nr. 2 Monat Juni 1980
LETTRES


Ausgabe Nr. 4 Monat Oktober 1980
REPONSE DE HR L'ABBE HANS MILCH AUX QUESTIONS


Ausgabe Nr. 6 Monat Februar 1981
QUE SIGNIFIE LA COEXISTENCE DES RITES PRE- ET POSTCONCILIAIRES


Ausgabe Nr. 7 Monat April 1981
KANON 188, 4 DES CIC


Ausgabe Nr. 7 Monat April 1981
Protestation de Foi Catholique - franz/deutsch


Ausgabe Nr. 7 Monat April 1981
LO UNICO QUE QUEREMOS ES LA MlSA TRIDENTINA


Ausgabe Nr. 7 Monat Dezember 2006
Und ihr werdet sein wie Gott


Ausgabe Nr. 2 Monat Juli 1979
BRIEF AN MGR. LEFEBVRE


Ausgabe Nr. 5 Monat Dezember 1979
OFFENER BRIEF AN HERRN PROF.DR. HEINZ KREMERS


Ausgabe Nr. 7 Monat April 1980
POUR VOUS ET POUR TOUS - LE PROGRAMME DE JEAN-PAUL II


Ausgabe Nr. 1 Monat Juni 1978
Konzil von Trient: Dekret ber das Sakrament der Eucharistie - ERLSUNG


Ausgabe Nr. 2 Monat Juli 1977
DIE LITURGISCHE SPRACHE


Ausgabe Nr. 3 Monat September 1977
Konzil von Trient: Dekret ber das Meopfer


Ausgabe Nr. 4 Monat November 1977
DIE DOGMATISCHEN BESTIMMUNGEN DES TRIDENTINUMS ZUR PRIESTERWEIHE


Ausgabe Nr. 11 Monat Februar 2007
EN LA ENCRUCIJADA


Ausgabe Nr. 11 Monat Februar 2007
la croise des chemins


Ausgabe Nr. 11 Monat Februar 2007
At the crossroads


Ausgabe Nr. 11 Monat Februar 2007
Y seris como Dios (Gn. 3, 5)


Ausgabe Nr. 11 Monat Februar 2007
And thou wilt be like God (Gen. 3,5)


Ausgabe Nr. 12 Monat Februar 2007
MISERICORDIAS DOMINI IN AETERNUM CANTABO


Ausgabe Nr. 12 Monat Februar 2007
MISERICORDIAS DOMINI IN AETERNUM CANTABO, 1er continuation


Ausgabe Nr. 12 Monat Februar 2007
MISERICORDIAS DOMINI IN AETERNUM CANTABO, 3. continuation


Ausgabe Nr. 12 Monat Februar 2007
APPENDICE


Ausgabe Nr. 6 Monat Februar 1976
EMPFEHLUNGEN ZUM VERHALTEN DER PRIESTER


Ausgabe Nr. 7 Monat Oktober 1972
DIE LOGIK EINES THEOLOGEN


Ausgabe Nr. 12 Monat Mrz 1974
Papa haereticus


Ausgabe Nr. 13 Monat September 2007
Carta a Su Eminencia el obispo XXX


Ausgabe Nr. 13 Monat September 2007
Letter to His Excellency xxxx


Ausgabe Nr. 13 Monat September 2007
LA SANTISIMA TRINIDAD


Ausgabe Nr. 13 Monat September 2007
Et vous serez comme Dieu


Ausgabe Nr. 13 Monat September 2007
Declaratio


Ausgabe Nr. 13 Monat September 2007
Declaracin


Ausgabe Nr. 13 Monat September 2007
Declaration


Ausgabe Nr. 13 Monat September 2007
Dclaration


Ausgabe Nr. 13 Monat September 2007
Dichiarazione


Ausgabe Nr. 5 Monat Oktober 2007
Brief an einen Bischof...


Ausgabe Nr. 12 Monat Fvrier 1982
COEXISTENCE PACIFIQUE?


Ausgabe Nr. 12 Monat Fvrier 1982
POUR L'AMOUR DE LA VERITE


Ausgabe Nr. 11 Monat Mai 1984
DE LA RESISTANCE CATHOLIQUE A L'OCCUPATION MODERNISTE


Ausgabe Nr. 11 Monat Mai 1984
Mgr. Lefebvre est-il vque ou simple lac?


Ausgabe Nr. 11 Monat Mai 1984
LE TEMPS DE L'APOCALYPSE


Ausgabe Nr. 12 Monat August 1984
SIEGE ET CHUTE DE LA FORTERESSE ROMAINE


Ausgabe Nr. 12 Monat August 1984
DECLARAT ION OF MGR. M.L. GURARD DES LAURIERS


Ausgabe Nr. 13 Monat Oktobre 1984
SACRE DE M. L'ABBE GNTHER STORCK


Ausgabe Nr. 13 Monat Oktobre 1984
MISE AU POINT DE LA SAKA SUR LE SACRE DE L'ABB G. STORCK


Ausgabe Nr. 13 Monat Oktobre 1984
QUE PENSER DE LA MISE AU POINT DE M. ALPHONSE EISELE?


Ausgabe Nr. 14 Monat Decembre 1984
LE CAS DU PAPE HONORIUS (625-638)


Ausgabe Nr. 14 Monat Decembre 1984
DE ECCLESIAE CAPITE


Ausgabe Nr. 11 Monat May 1980
ORTHODOX SECT?


Ausgabe Nr. 11 Monat May 1980
THE APOSTOLIC CHAIR VACANT


Ausgabe Nr. 11 Monat May 1980
PEACEFUL CO-EXISTENCE?


Ausgabe Nr. 11 Monat May 1980
ONCE MORE: PRECISE QUESTIONS TO ECNE


Ausgabe Nr. 12 Monat June 1980
A PROCLAMATION ON 'THE NEW MASS AND THE POPE'


Ausgabe Nr. 13 Monat Februar 1981
NOVUS ORDO MISSAE: AN ANTI-MASS, Part 2


Ausgabe Nr. 13 Monat August 1981
LE CANON 188, N 4 OU: OU EST L'EGLISE


Ausgabe Nr. 13 Monat August 1981
LETTRE A MSGR. LEFBVRE


Ausgabe Nr. 11 Monat April 1985
MONTRE-MOI TES CHEMINS, SEIGNEUR


Ausgabe Nr. 11 Monat April 1985
OUR LADY OF FATIMA AND THE HOLY FATHER


Ausgabe Nr. 11 Monat April 1985
DE APOSTOLICA SEDE


Ausgabe Nr. 14 Monat February 1984
INFORMATIONS OF THE EDITOR


Ausgabe Nr. 14 Monat February 1984
NUAGES NOIRS SUR LE MONDE ENTIER


Ausgabe Nr. 12 Monat July 1983
THE SO-CALLED 'EXCOMMUNICATION' OF H.E. ARCHBISHOP NG-DINH-THUC


Ausgabe Nr. 12 Monat July 1983
JUAN PABLO II. NO ES UN PAPA CATOLICO


Ausgabe Nr. 12 Monat July 1983
VATICAN II FACE LA TRADITION


Ausgabe Nr. 12 Monat July 1983
REPONSE DE M. L'ABB MILCH A LA LETTRE OUVERTE DU M. HELLER


Ausgabe Nr. 13 Monat Oktober 1983
FALSE BISHOPS AND TRUE BISHOPS


Ausgabe Nr. 13 Monat Oktober 1983
IS ONE A SCHISMATIC, WHEN IN OUR DAYS ONE CONSIDERS THE CHAIR OF ST. PETER AS VACANT


Ausgabe Nr. 11 Monat April 1983
AGAINST THE 'PROPHECY' OF THE SO-CALLED 'ROMAN CATHOLIC'


Ausgabe Nr. 11 Monat April 1983
THE ARIANISM - AN EXAMPLE FOR THE EXISTENCE OF THE CONSENSUS FIDELIUM


Ausgabe Nr. 11 Monat April 1983
MONSEOR LEFEBVRE COMO PROFETA


Ausgabe Nr. 11 Monat Mai 1981
LE NOVUS ORDO MISSAE: UNE ANTI-MESSE


Ausgabe Nr. 11 Monat Mai 1981
SEULEMENT, QUAND LE FILS DE L'HOMME REVIENDRA TROUVERA-TIL LA FOI SUR LA TERRE?


Ausgabe Nr. 14 Monat Oktober 1981
LA BANDE DES QUATRE


Ausgabe Nr. 11 Monat May 1980
APPEL DU 16.4.1979


Ausgabe Nr. 12 Monat June 1980
Vox FIDEl: LA VOIX DE LA FOl OU L'ORGANE DES SOUHAITS


Ausgabe Nr. 12 Monat Decembre 1982
CURRICULUM VITAE DE MGR. LOUIS VEZELIS O.F.M. (fr.)


Ausgabe Nr. 12 Monat Decembre 1982
Some Remarks concerning the Consecrations by Mgr. Ng-dinh-Thuc and Mgr. Carmona


Ausgabe Nr. 12 Monat Decembre 1982
ALGUNAS CONSIDERACIONES SOBRE LAS CONSAGRACIONES EPISCOPALES


Ausgabe Nr. 12 Monat Decembre 1982
BREVES OBSERVATIONS SUR LES SACRES EPISCOPAUX


Ausgabe Nr. 12 Monat Decembre 1982
THE APOSTOLIC CHAIR VACANT


Ausgabe Nr. 12 Monat Decembre 1982
MGR. LEFEBVRE AS PROPHET


Ausgabe Nr. 12 Monat Decembre 1982
STORM CLOUDS OVER THE WHOLE WORLD


Ausgabe Nr. 15 Monat Decembre 1981
LA TRADICION


Ausgabe Nr. 15 Monat Decembre 1981
POUR VOUS ET POUR TOUS - LE PROGRAMME DE JEAN-PAUL II


Ausgabe Nr. 15 Monat Decembre 1981
SECTE ORTHODOXE ?


Ausgabe Nr. 11 Monat August 1982
A ROMAN CATHOLIC BISHOP SPEAKS


Ausgabe Nr. 11 Monat August 1982
LE CAS BARBARA


Ausgabe Nr. 11 Monat August 1982
THE CASE BARBARA


Ausgabe Nr. 11 Monat August 1982
THE QUESTION OF THE PAPACY TODAY


Ausgabe Nr. 12 Monat Mrz 2008
I believe in the holy Catholic Church, the communion of saints


Ausgabe Nr. 12 Monat Mrz 2008
The apostolic succession crisis and the sacrament of order in relation to the 20th century apostasy to the church of Rome


Ausgabe Nr. 12 Monat Mrz 2008
La crise de la succession apostolique et le sacrement de l'ordre en relation avec l'apostasie du 20e sicle de l'glise de Rome


Ausgabe Nr. 12 Monat Mrz 2008
DECLARATION: On John Paul II's death


Ausgabe Nr. 12 Monat Mrz 2008
LA BULA DE PAULO IV


Ausgabe Nr. 3 Monat April 2003
Pauls' IV. Bulle Cum ex apostolatus officio - Appendix


Ausgabe Nr. 13 Monat April 2008
LA VALIDEZ CE LOS RITOS POSTCONCILIARES CUESTIONADA


Ausgabe Nr. 13 Monat April 2008
PASCENDI DOMINICI GREGIS - CONTIN. 2


Ausgabe Nr. 13 Monat April 2008
ENSEIGNEMENT DE PIE XII POUR DFENDRE LES CRITURES


Ausgabe Nr. 13 Monat April 2008
PROCLAMATION CONCILIAIRE CONCERNANT LA LIBERT RELIGIEUSE


Ausgabe Nr. 13 Monat April 2008
The second Book of accusation for heresy against the author of the new Catechism from 1992


Ausgabe Nr. 13 Monat April 2008
The poignant Secret of Sister Lucy


Ausgabe Nr. 14 Monat Mai 2008
EL PROBLEMA DE LA RESTITUCION DE LA JERARQUIA CAT. 1.Cont


Ausgabe Nr. 14 Monat Mai 2008
EL PROBLEMA DE LA RESTITUCION DE LA JERARQUIA CAT. 2.Cont


Ausgabe Nr. 14 Monat Mai 2008
EL TEMA DE LA RESTAURACION DE LA JERARQUIA CATOLICA


Ausgabe Nr. 14 Monat Mai 2008
LA RESTAURACION DE LA JERARQUIA CATOLICA - BIBLIOGRAFIA


Ausgabe Nr. 2 Monat Juni 2008
Der schmerzliche 'Ehebruch' der 'Braut Christi'


Ausgabe Nr. 12 Monat Mrz 2008
REPLICA AL ARTICULO 'APOSTASIA Y CONFUSION'


Ausgabe Nr. 15 Monat Juli 2008
DICTAMEN SOBRE UNA ELECION PAPAL EN LAS PRESENTES CIRCUNSTANCIAS


Ausgabe Nr. 15 Monat Juli 2008
ELIGENDUS EST PAPA


Ausgabe Nr. 15 Monat Juli 2008
THE DIVINE MERCY


Ausgabe Nr. 11 Monat Mai 2009
The Holocaust Bar is too High


Ausgabe Nr. 11 Monat Mai 2009
SATIS COGNITUM


Ausgabe Nr. 11 Monat Mai 2009
Documents about the Case Williamson


Ausgabe Nr. 11 Monat Mai 2009
Sedevacantists Believe in the Holy Roman Catholic Church‏


Ausgabe Nr. 12 Monat September 2009
Aeterni Patris, span


Ausgabe Nr. 12 Monat September 2009
Le bon sens catholique


Ausgabe Nr. 13 Monat Diciembre 2009
Festividad de Cristo Rey


Ausgabe Nr. 13 Monat Diciembre 2009
LEGLISE CATHOLIQUE-ROMAINE DE LA DIASPORA


Ausgabe Nr. 13 Monat Diciembre 2009
Estado de emergencia: afianzado en cemento


Ausgabe Nr. 4 Monat Dezember 2010
Im Eiltempo vom Abseits ins Aus


Ausgabe Nr. 11 Monat Februar 2011
A. 6. c. Die nach dem Kirchenrecht den Neuerern zukommende Stellung.


Ausgabe Nr. 11 Monat Februar 2011
A. 7. a-b Knnen Ppste zu Hretikern, Apostaten oder Schismatikern mutieren


Ausgabe Nr. 1 Monat Mrz 2011
Zum Beginn des neuen Jahrganges 2011


Ausgabe Nr. 1 Monat Mrz 2011
In memoriam Prof. Wendland


Ausgabe Nr. 13 Monat June 2011
Clerical Abuse


Ausgabe Nr. 13 Monat June 2011
E sarete come Dio (Gn. 3, 5)


Ausgabe Nr. 13 Monat June 2011
SOBRE LA REALIDAD Y LA EXITENCIA DEL PURGATORIO


Ausgabe Nr. 4 Monat Dezember 2011
Der Wiederaufbau der Kirche als Institution


Ausgabe Nr. 3 Monat September 2012
30 Jahre Sedisvakanz-Erklrung


Ausgabe Nr. 2 Monat Juni 2013
Null und nichtig der Ritus der Bischofsweihe von 1968


Ausgabe Nr. 2 Monat April 2015
Islamisches Recht (arīa) mit dem Grundgesetz vereinbar?(1)


Ausgabe Nr. 2 Monat Mai 2017
Die Synode von Pistoja


Ausgabe Nr. 4 Monat Dezember 2019
Nachrichten, Nachrichten, Nachrichten...


Ausgabe Nr. 1 Monat Februar 2020
Clerici vagantes oder Priester der kath. Kirche


Ausgabe Nr. 2 Monat Mrz 2020
Quo vadis?


Ausgabe Nr. 4 Monat Juni 2020
The Errors of Vatican II and their defeat through Recognizing Christ as Son of God


Ausgabe Nr. 4 Monat Juni 2020
But we all beholding the glory of the Lord with open face, are transformed into the same image


Ausgabe Nr. 4 Monat Juni 2020
The Meaning of Art in the Religious Domain


Ausgabe Nr. 5 Monat Juni 2020
Los errores del Vaticano II y su superacin gracias al conocimiento de Cristo como Hijo de Dios


Ausgabe Nr. 5 Monat Juni 2020
Cmo se puede conocer a Cristo como Hijo de Dios: nuevas consideraciones


Ausgabe Nr. 5 Monat Juni 2020
Queda por responder la pregunta es Jesucristo el Hijo de Dios?


Ausgabe Nr. 5 Monat Juni 2020
Notas sobre el artculo Bienaventurados los puros de corazn porque ellos vern a Dios (Mt 5,8)


Ausgabe Nr. 5 Monat Juni 2020
Por eso, todos nosotros, ya sin el velo que nos cubra la cara, somos como un espejo que refleja la gloria del Seor;


Ausgabe Nr. 6 Monat Juni 2020
Jsus-Christ est-il le Fils de Dieu?


Ausgabe Nr. 6 Monat Juni 2020
Comment le Christ peut tre reconnu comme le Fils de Dieu


Ausgabe Nr. 6 Monat Juni 2020
La question demeure: Jsus-Christ est-il le Fils de Dieu?


Ausgabe Nr. 6 Monat Juni 2020
Heureux les coeurs purs, car ils verront Dieu (Mt. 5, 8)


Ausgabe Nr. 6 Monat Juni 2020
Remarques sur le trait: Heureux les coeurs purs, car ils verront Dieu (Mt. 5,8)


Ausgabe Nr. 6 Monat Juni 2020
Limportance de lart dans le domaine religieux


Ausgabe Nr. 6 Monat Juni 2020
Informations de la rdaction


Ausgabe Nr. 6 Monat Juni 2020
Les erreurs de Vatican II


Ausgabe Nr. 9 Monat November 2020
Sptes Erwachen


Ausgabe Nr. 2 Monat Mrz 2021
Ankndigung


Ausgabe Nr. 4 Monat August 2021
Der Geist als Seele der Kirche - deutsch und spanisch


Ausgabe Nr. 1 Monat Januar 2022
Corona perennis Corona auf ewig?


Ausgabe Nr. 2 Monat April 2022
Nachrichten, Nachrichten, Nachrichten...


Ausgabe Nr. 3 Monat Mai 2023
EINSICHT, Quo vadis? (Wohin gehst du?)


Ausgabe Nr. 4 Monat August 2023
Auf der Suche nach der verlorenen Einheit


Ausgabe Nr. 4 Monat August 2023
Hinweis auf die ERKLRUNG aus dem Jahr 2000


Ausgabe Nr. 4 Monat August 2023
Erklrung aus dem Jahr 2000


Ausgabe Nr. 5 Monat Oktober 2023
Editors Notes


Ausgabe Nr. 5 Monat Oktober 2023
In Search of Lost Unity


Ausgabe Nr. 5 Monat Oktober 2023
Note on the 2000 Declaration


Ausgabe Nr. 5 Monat Oktober 2023
The 2000 Declaration


Ausgabe Nr. 5 Monat Oktober 2023
En busca de la unidad perdida


Ausgabe Nr. 5 Monat Oktober 2023
Nota sobre la Declaracin del ao 2000


Ausgabe Nr. 5 Monat Oktober 2023
Declaratin del ao 2000


Ausgabe Nr. 5 Monat Oktober 2023
la recherche de unit perdue


Ausgabe Nr. 5 Monat Oktober 2023
Rfrence la DCLARATION de lan 2000


Ausgabe Nr. 5 Monat Oktober 2023
Dclaration de lanne 2000


Ausgabe Nr. 5 Monat Oktober 2023
Auf der Suche nach der verlorenen Einheit


Ausgabe Nr. 5 Monat Oktober 2023
Erklrung aus dem Jahr 2000


Ausgabe Nr. 6 Monat Dezember 2023
Mitteilungen der Redaktion


Ausgabe Nr. 1 Monat Januar 2024
Mitteilungen der Redaktion


Ausgabe Nr. 2 Monat Mrz 2024
Papa haereticus eine Antwort auf H.H. Vigan


Ausgabe Nr. 2 Monat Mrz 2024
Leserbrief


Ausgabe Nr. 2 Monat Mrz 2024
Aspicite nobis illusiones englisch


Ausgabe Nr. 2 Monat Mrz 2024
Papa haereticus englisch


Ausgabe Nr. 3 Monat Mrz 2024
Mitteilungen der Redaktion


Ausgabe Nr. 3 Monat Mrz 2024
Meine Begegnung mit S.E. Erzbischof Pierre Martin Ng-dinh-Thuc


Ausgabe Nr. 3 Monat Mrz 2024
My Time with His Excellency, Archbishop Pierre Martin Ng-dinh-Thuc


Ausgabe Nr. 3 Monat Mrz 2024
Ma rencontre avec S.E. Mgr. Pierre Martin Ng-dinh-Thuc


Ausgabe Nr. 3 Monat Mrz 2024
Mi encuentro con Su Excelentsimo y Reverendsimo Arzobispo Pierre Martin Ng-dinh-Thuc


Ausgabe Nr. 3 Monat Mrz 2024
Il mio incontro con S.E. lArcivescovo Pierre Martin Ng-dinh-Thuc


Ausgabe Nr. 3 Monat Mrz 2024
DECLARATIO


Ausgabe Nr. 4 Monat Juni 2024
EINSICHT quo vadis?


Ausgabe Nr. 4 Monat Juni 2024
Can the Pope Change the Rite of Holy Week?


WEITERE EINZELHEITEN ZUR ENTFHRUNG VON S.E. MGR. NGO-DINH-THUC
 
WEITERE EINZELHEITEN ZUR ENTFHRUNG
VON S.E. MGR. NGO-DINH-THUC



von
Bischof J. Vida Elmer
bers. von Eugen Golla


Vorbemerkung der Redaktion:

Als uns im Winter 1984 die Mitteilung von der Entfhrung S.E. Mgr. Ngo-dinh-Thuc erreichte, der Ende des gleichen Jahres noch die Nachricht vom Tode des Erzbischofes folgte, waren wir bemht, verlliche Informationen ber die besonderen Umstnde sowohl der Entfhrung aus dem Seminar in Rochester / U.S.A. als auch seines Todes in Carthage / U.S.A. zu erhalten. Solche zu bekommen, war auch deshalb von besonderer Bedeutung, da die Medien berichtet hatten, Erzbischof Pierre Martin Ngo-dinh-Thuc habe kurz vor seinem Hinscheiden seine DECLARATIO vom 25. Februar 1982 widerrufen, in der er die neuen Sakramentsriten fr ungltig und den Stuhl Petri fr vakant erklrt hatte. Was uns an offiziellen Darstellungen, Nachrichten, Kommentaren damals zuging, haben wir in EINSICHT Nr.5/14.Jahrg vom Dez. 1984, S.141, und Nr.6/14.Jahrg. vom Febr. 1985, S.151-154, verffentlicht. Wie bereits damals angemerkt, wiesen die Berichte erhebliche Lcken auf. Eine ganze Reihe wichtiger Fragen im Zusammenhang mit dem angeblichen Widerruf konnte nicht beantwortet werden. Inzwischen liegt uns nun endlich - nach ca. 6 Jahren! - eine umfassende Darstellung der dramatischen Ereignisse vor, die mit dem beabsichtigten Tod des Erzbischofs endeten.

Bei dem nachfolgenden Bericht handelt es sich um Tonbandaufzeichnungen eines Gesprches zwischen Mgr. McKenna und Herrn Neal Webster (einem der wenigen Zeugen der Ereignisse), welches vermutlich zu Beginn des Jahres 1989 gefhrt wurde. Die Aufzeichnungen wurden sowohl von Mgr. Vida Elmer, der sie in CATHOLICS FOR EVER Nr.118 verffentlichte, als auch von unserer Redaktion berarbeitet. Hier nun die Aussagen von Hr. Webster.

Eberhard Heller

***

An dem Tage, an welchem Erzbischof Pierre Martin Ngo-dinh-Thuc das Seminar von Rochester verlie - am 19. Januar 1984 -, erschien auf der Strae eine groe Limousine mit einem distinguierten und gut angezogenen vietnamesischen Geschftsmann, Herr Chong - in dem Bericht, den wir dem SERAPH entnommen haben, wird der Name des vietnamesischen Geschftsmannes mit Truong angegeben, Anm.d.Red. EINSICHT - und seinem Sohn. Herr Chong war die gleiche Person, welche einen Tag zuvor dem Seminar zwei Sendungen mit vietnamesischen Lebensmitteln hatte zukommen lassen. Angeblich befand er sich auf dem Wege von Buffalo nach New York City. Der eigentliche Grund, im Seminar von Rochester zu halten, war der, wie wir erst spter erfuhren, um Erzbischof Ngo-dinh-Thuc nach dort mitzunehmen. Herr Chong und sein Sohn betraten das Kloster. Erzbischof Ngo-dinh-Thuc wurde gebeten, in das Empfangszimmer zu kommen, wo seine Besucher warteten. Bischof Vezelis befand sich im Nebenzimmer hinter einer geschlossenen Glastr, von wo aus er das Treffen beobachten konnte. Bruder Francis, einer der Mnche, befand sich als Zeuge des Gesprches im Empfangszimmer.

Whrend der Unterhaltung begab sich Br. Francis zu Bischof Vezelis, um ihm zu melden, da Herrn Chongs Hnde zitterten, als ob er auerordentlich nervs wre. Bischof Vezelis ma dieser Beobachtung anscheinend wenig Gewicht bei und forderte Br. Francis auf, sich wieder ins Besucherzimmer zurckzubegeben. Br. Francis war Sekretr des Erzbischofs und sprach flieend Franzsisch.

Nach einer Weile begab sich Herr Chong ins Nebenzimmer und erkundigte sich bei Bischof Vezelis, ob Erzbischof Ngo-dinh-Thuc mit ihm nach New York zu einer vietnamesischen Neujahrsfeier kommen knne. Nach kurzer Debatte entschlo man sich, den betagten Erzbischof reisen zu lassen, allerdings unter der Voraussetzung, da er nach ein paar Tagen wieder zurckgebracht wrde und da Br. Francis ihn begleiten sollte. Herrn Chong war die letzte Bedingung ungelegen, er zgerte, stimmte aber dann zu, da ihm keine andere Wahl blieb. Erzbischof Ngo-dinh-Thuc packte - seine Habseligkeiten paten in einen kleinen Beutel.

Br. Francis holte nur noch den Mekoffer. Es war 17 Uhr 3o, als man abfuhr. Br. Francis war von Bischof Vezelis angewiesen worden, wegen der Beschwernisse der Reise das Flugzeug zu nehmen. Ungeachtet dessen wollte aber Herr Chong auf der Staatsstrae nach New York City mit dem Auto fahren. Man diskutierte darber. Schlielich rief Br. Francis vom Flughafen Rochester das Kloster an, von wo er die Anweisung erhielt, nach New York City zu fliegen. Von dem dortigen Flughafen La Guardia begaben sie sich in das Herrn Chong gehrige Hotel (in der 43. oder 44. Strae, in der Nhe der 8. Avenue, in der Nachbarschaft der Verlagsgebude der NEW YORK TIMES). Das Hotel besitzt ca. 25 Stockwerke. Erzbischof Ngo-dinh-Thuc erhielt eine Zimmerflucht im 24. oder 25. Stockwerk, zusammen mit Br. Francis. Das Hotel war ein sogenanntes Wohlfahrtshotel, d.h. es wohnten Dauermieter darin, Rentner, deren Pension vom Bundesstaat ausbezahlt wurde.

Nach etlichen Tagen rief Herr Chong das Kloster an und fragte S.E. Mgr. Vezelis, ob der Erzbischof noch ber's Wochenende in New York bleiben knne. Am nchsten Tag rief er nochmals an und bat um des Erzbischofs Ornat. Bischof Vezelis stimmte der Verlngerung des Besuchs zu. ber die eigentliche Absicht der Verlngerung des Aufenthaltes, nmlich nach Washington zu reisen, hatte man Bischof Vezelis jedoch nicht informiert. Der erbetene Ornat wurde per Post nachgesandt. Bischof Vezelis war entgegenkommend, weil Herr Chong angedeutet hatte, da er eventuell die Errichtung eines neuen Klosters finanziell untersttzen wrde. Inzwischen hatte der Erzbischof seinen Ornat erhalten. Zusammen mit Herrn Chong, seinem Sohn, Br. Francis, dem Chauffeur und vielleicht noch einem Mann und einer Frau - Neal Webster kann darber keine verbindliche Auskunft erteilen - fuhr man im Auto nach Washington D.C. Dort traf man sich mit einigen Vietnamesen. Die Reisegesellschaft blieb ber's Wochenende. Der eigentliche Grund der Reise nach Washington war, um Erzbischof Ngo-dinh-Thuc mit dem Apostolischen Delegaten des modernistischen Roms zusammenzubringen. Dieser Plan wurde aber dem Erzbischof zunchst nicht mitgeteilt. Zur groen berraschung von Br. Francis befand man sich pltzlich in der Residenz des Delegaten. Sobald man sich in der Residenz befand, versuchte man, Br. Francis von Erzbischof Ngo-dinh-Thuc zu separieren. Denn der sog. apostolische Delegat hatte vor, den Erzbischof zu einem Widerruf seiner DECLARATIO zu bewegen, um sich damit wieder mit der sog. 'Konzils-Kirche' zu 'vershnen'. Doch das lehnte Erzbischof Ngo-dinh-Thuc strikt ab. Br. Francis verlie nun das Konferenzzimmer, um Bischof Vezelisber diese Entwicklung der Dinge zu informieren und um sich neue Anweisungen zu holen. Als er versuchte, ins Konferenzzimmer zurckzukehren, stellte er fest, da man ihn ausgeschlossen hatte. Obwohl also der Erzbischof mit seinen Hschern alleine war, unterzeichnete er nichts. Dies besttigte er auch in einem spteren Gesprch mit Bischof Vezelis.

Man versuchte nun, den Erzbischof zum Weintrinken zu animieren, er wurde auch zum Essen eingeladen. Der Delegat hatte viele Vietnamesen, die zur vornehmeren Klasse zhlten, in seine Residenz eingeladen, zu denen auch einige Kleriker im Bischofsornat gehrten. Sie gaben sich groe Mhe, es dem betagten Erzbischof bequem zu machen und redeten ihm zu, er mge doch ferner unter Landsleuten wohnen, anstatt mit Amerikanern zusammenzuleben, die ihm doch wesensmig fremd wren. Dann ging man zum Essen in eines der Washingtoner Hotels, wobei Br. Francis den Erzbischof wieder begleiten konnte. Br. Francis vermeinte festzustellen, da man den Speisen bzw. Getrnken, die dem Erzbischof und ihm gereicht wurden, etwas beigemischt hatte. Ab dieser Feststellung war er auf hchste alarmiert und voll Mitrauen gegenber Herrn Chong. Br. Francis und Erzbischof Ngo-dinh-Thuc hatten vor, noch in der gleichen Nacht nach Rochester zurckzufliegen und riefen deshalb bei Bischof Vezelis an, der die Anweisung gab, sie sollten ein Taxi nehmen, zum Flughafen fahren, um von dort nach Rochester zurckzufliegen. Daraufhin versuchten sie, ihre Sachen zu packen. Doch weder der Erzbischof noch Br. Francis waren dazu noch in der Lage: sie brachen zusammen und schliefen ein. Auf Grund dieser Anzeichen nahm man an, man habe ihnen Rauschgift verabreicht.

Am nchsten Tag wurden sie von Herrn Chong geweckt, der anscheinend Erzbischof Ngo-dinh-Thuc davon berzeugen konnte, da keinerlei Gefahr fr sie bestnde und da ihr Mitrauen unbegrndet sei, weshalb es unntig sei, mit dem Flugzeug von Washington aus nach Rochester zurckzukehren. Man fuhr daraufhin wieder ins New Yorker Hotel zurck. Bischof Vezelis war nun ernsthaft besorgt und verlangte von Herrn Chong, er solle Erzbischof Ngo-dinh-Thuc unversehens ins Kloster von Rochester zurckbringen. Dieser willigte scheinbar ein: der Erzbischof und Br. Francis wrden am Montag nach Rochester zurckfliegen. Doch es zeigte sich bald, da Herr Chong berhaupt nicht beabsichtigte, den Erzbischof abreisen zu lassen. Nun entschlo sich Bischof Vezelis, selbst nach New York zu fahren, um nach dem Rechten zu sehen. Als er spt am Nachmittag im Begriff war, nach New York aufzubrechen, traf er Herrn Webster, zum damaligen Zeitpunkt Seminarist im Rochester Franziskanerkloster, der sich erkundigte, was eigentlich vorgehe. Bischof Vezelis bat Herrn Webster, ihn zum Flugplatz zu chauffieren, auf der Fahrt dorthin wolle er ihn umfassend informieren. Am Flugplatz angekommen, bat Bischof Vezelis Herrn Webster, ihn nach New York zu begleiten, da dieser frher selbst einmal in New York gewohnt hatte und sich dort auskannte.

Mgr. Vezelis hatte die Absicht, unmittelbar nach der Ankunft in New York ins Hotel zu fahren, um Erzbischof Ngo-dinh-Thuc umgehend ins Kloster zurckzubringen. Er und auch Neal Webster rechneten nicht damit, da man ihnen Schwierigkeiten machen wrde. Als sie jedoch das Hotel von Herrn Chong betraten, wurden sie von diesem schon beobachtet: er hatte von der Rezeption aus gesehen, wie sie das Hotel betreten hatten. berfreundlich nherte er sich seinen Besuchern und schttelte ihnen die Hnde wie alten Freunden, die sich lange nicht mehr gesehen hatten. Er erkundigte sich, warum sie eigentlich gekommen seien. Mgr. Vezelis verlangte, unversehens mit Erzbischof Ngo-dinh-Thuc zu sprechen. Sie gingen nun in die Gemcher des Erzbischofs, wo ihnen Br. Francis entgegenkam und ihnen erklrte, der Erzbischof habe sich hingelegt - es war gegen 16 Uhr - und es sei zwecklos, ihn sofort zu wecken. Immer noch freundlich, bat Herr Chong Bischof Vezelis und Neal Webster zu bleiben, da er beabsichtige, sie gegen 17 Uhr in ein Luxusrestaurant zum Essen einzuladen.

Herr Chong verlie nun das Zimmer. Wenige Minuten spter betrat eine Gruppe vietnamesischer Kleriker den Raum, unter ihnen mindestens zwei sog. 'Bischfe' und etwa vier Priester. Wie Herr Webster spter erfuhr, soll sich unter ihnen auch der Superior des vietnamesischen Seminars von Carthage befunden haben, wohin Erzbischof Ngo-dinh-Thuc spter entfhrt wurde. Vermutlich waren sie von Herrn Chong ebenfalls zum Essen eingeladen worden. Bischof Vezelis und Herr Webster bestanden jedoch darauf, mit dem Erzbischof unverzglich abzureisen. Daraufhin verlie einer der Priester den Raum. Inzwischen weckte Bischof Vezelis den Erzbischof und half ihm beim Ankleiden. Ein weiterer Priester verlie den Raum, um Verstrkung zu holen, falls Bischof Vezelis und Erzbischof Thuc versuchten sollten, den Raum zu verlassen. Die Absicht, sie mit Gewalt zurckzuhalten, war nun unverkennbar. Denn einer der Bischfe (bzw.'Bischofe') war unangemeldet in das Gemach des Erzbischofs eingetreten und hatte angeordnet, da Mgr. Thuc das Zimmer nicht ohne Erlaubnis verlassen drfe. Eigenhndig stie er den alten Erzbischof aufs Bett zurck. Herr Webster sah diesem Vorgang nicht mehr tatenlos zu: er schnappte den Vietnamesen am Arm und drckte ihn nun selbst aufs Bett. Das war zwar alles widerwrtig, doch nur so konnte Bischof Vezelis mit Erzbischof Ngo-dinh-Thuc zunchst einmal ungehindert zum Ausgang gelangen.

Smtliche Priester folgten ihnen mit Ausnahme des 'Bischofs', den Herr Webster immer noch fest im Griff hatte. Der vermeintliche Superior des Carthager Seminars hatte die Vorflle photographisch festgehalten. Als Mgr. Thuc und Vezelis im Flur angekommen waren, ffnete sich die Tr des Aufzuges und etwa ein halbes Dutzend Hotelangestellte versperrten ihnen den Zugang dorthin. Der Aufzug schlo sich und fuhr wieder nach unten. Br. Francis hatte vor der Balgerei schon das Zimmer verlassen, um von einem Telephonautomaten im Untergescho die Polizei zu verstndigen. Es rckte etwa ein halbes Dutzend stdtischer Polizisten an, die die Parteien zunchst einmal trennte. Dann begannen sie, jeden einzelnen zu verhren, um herauszufinden, was eigentlich vor sich gehe. Es verging viel Zeit. Erzbischof Ngo-dinh-Thuc ging derweil in sein Zimmer zurck, um sich von diesen Aufregungen zu erholen. Weil er jedoch nicht Englisch sprach, konnte er sich mit der Polizei nicht unterhalten.

Die Polizisten erweckten zunchst den Eindruck, da sie den Aussagen von Bischof Vezelis und Herrn Webster keinen Glauben schenken wrden, der Erzbischof gehre zu ihnen, da nmlich auch die Vietnamesen ihn fr sich beanspruchten. Bischof Vezelis hatte auch keine Dokumente dabei, aus denen hervorging, da sich Mgr. Ngo-dinh-Thuc seiner Obhut anvertraut htte. (Bischof Vezelis hatte sich nmlich von einem Notar eine Vollmacht ausstellen lassen, die ihn berechtigte, die Angelegenheiten von Erzbischof Ngo-dinh-Thuc regeln zu drfen. Doch dieses Dokument befand sich in Rochester!)

Um es kurz zu machen: Bereits frher hatte Br. Francis Bischof Vezelis informiert, da die Leute, die ihn und den Erzbischof versuchten festzuhalten, auch im Sinne hatten, den Zuckerspiegel des Erzbischofs zu stren - Mgr. Thuc hatte etwas Zucker und mute deshalb eine gewisse Dit einhalten -, indem sie ihm hufig Sigkeiten sowie bersen Dessert servierten.

Die Verhandlungen mit der Polizei dauerten noch den folgenden Tag, an welchem wiederum die Polizei, jeweils ein Anwalt und ein Dolmetscher, Herr Chong, Hotelangestellte und Vietnamesen eingeschaltet wurden. Schlielich schien Bischof Vezelis - aus Grnden, die er fr sich behielt - den Kampf um die Freilassung des Erzbischofs aufzugeben. Er fuhr mit Br. Francis und Herrn Webster nach Rochester ins Seminar zurck. Innerhalb einer Woche - am lo. Februar 1984 - verlie daraufhin Herr Webster das Seminar, fuhr wieder nach New York und verstndigte die Franzsische Botschaft ber die Vorflle um Mgr. Ngo-dinh-Thuc, jedoch ohne Erfolg. Er vermochte weder den Erzbischof zu sprechen noch seinen Aufenthaltsort ausfindig zu machen. Erst im August oder auch September erhielt er die Nachricht, wonach sich Erzbischof Thuc in der kleinen Stadt Carthage, Missouri im modernistischen vietnamesischen Seminar befnde. Er setzte seine Bemhungen fort, mit ihm Kontakt aufzunehmen und ihn zu befreien. Er hatte Bekannte eingeschaltet, die Franzsisch sprachen und mit Erzbischof Thuc telephonieren sollten. Sie riefen im Seminar an... Erzbischof Thuc war nicht zu sprechen. Offenbar lie man auch innerhalb des Seminars dem alten Mann keine Bewegungsfreiheit. Man schirmte ihn gnzlich gegen die Auenwelt ab. Herr Webster gewann die Untersttzung sozialer Institutionen, der rtlichen Polizei,'bejahrter' Rechtsanwlte usw.... alles blieb ohne Erfolg. Und die irdische Zeit des gebrechlichen Erzbischofs lief auf einmal sehr schnell ab. Er starb am 13. Dezember 1984 im Alter von 87 Jahren. Es wird behauptet, die Todesursache sei Diabetes gewesen. Auerdem berichteten die Zeitungen, er habe widerrufen und sich mit der 'Konzils-Kirche1 ausgeshnt. Es erschienen Dokumente dieses angeblichen Widerrufes. Indessen tragen sie keine Unterschrift, nicht einmal eine geflschte !!!

Zum Schlu ist vielleicht noch das folgende hervorzuheben: Mgr. Thuc bekam zu Beginn des Jahres 1984 leichte Medikamente gegen Zucker. Wenn nun seine Entfhrer seinen Gesundheitszustand absichtlich verschlechterten, indem sie ihm die entsprechende Behandlung verweigerten, dann bedeutet das, da S.E. Erzbischof Ngo-dinh-Thuc, der frhere Erzbischof von Hu, Vietnam, wegen seines der Tradition verbundenen Glaubens eines vorzeitigen Todes starb.
 
(c) 2004-2018 brainsquad.de